Nachdem Joachim Witt gerade mit atemberaubenden Arrangements seiner Songs und einem großen Orchester auf eigener Refugium Klassik Tournee war, dabei allabendlich auf einzigartige Weise sein Publikum überzeugte und für Gänsehautmomente sorgte, kündigt der Ausnahmekünstler nun bereits seine nächste Konzertreihe an. Zum neuen Album „Rübezahls Reise“ kehrt Joachim Witt wieder in voller Bandbesetzung auf die Bühne zurück und lässt die Hallen erbeben mit einem mächtigen Klanggewitter, passend zum Sound des neuen Albums, dass vor der Tour erscheinen wird. Erneut von Chris Harms (Lord of the Lost) produziert, vereint das neue Album „Rübezahls Reise“ wie schon seine beiden Vorgänger die Stimme von Joachim Witt mit wuchtigen Soundwänden zu einer donnernden Atmosphäre und erbaut eine Klangkathedrale von unglaublicher Intensität. Ein monumentaler Sound, der in dieser Verbindung wohl einzigartig ist. Auf Ansage des Bundes und der Länder konnten die Rübezahl Shows nicht wie ursprünglich geplant im Frühjahr 2020, 2021 bzw. 2022 gespielt werden, sondern mussten verschoben werden auf September 2022. Alle gekauften Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Leider mussten aufgrund des neuen Tour-Routings Nürnberg, Cottbus, Potsdam, Magdeburg und Erfurt entfallen, (Die Karten für Magdeburg und Erfurt sind auch für Leipzig gültig)

„Rübezahl zurück auf Reise“-Tour 2022


Keine Konzerte


Support: Dennis Korn

Dennis Korn ist ein deutscher Komponist und Pianist aus der Nähe von Frankfurt am Main. Nach dem Studium der Musikwissenschaft widmete er sich ausschließlich der Komposition und Produktion von Musik. So hat er für mehr als 100 Künstler Songs geschrieben und produziert. Bedingt durch die Corona Pandemie und absehbaren Ausfällen von Auftritten usw. begann er erstmals seine Klavierkompositionen zu veröffentlichen. Mittlerweile hat er in dieser kurzen Zeit auf Spotify nahe 2,5 Millionen Streams erreicht und mehr als 100.000 weltweite monatliche Hörer. Er veröffentlichte im Jahr 2021 3 Alben. „Night Songs“, „Light Songs“ und „Winter Piano Tales“. Sein Song „Moonlight“ wurde im Juli 2021 als „best neoclassical composition“ auf „modernclassicalmusic.com“ gekürt.

Opener in zwei Städten: Retrojunkies

Frontmann und Sänger Thomas Schulz ist nicht nur Administrator der Joachim Witt Supporters, sondern auch zusammen mit seiner Band Retrojunkies einem ganz eigenen Musikstil verschrieben: Dem Neuen Dunklen Retro. Das Sonic Seducer Magazin kürte die Retrojunkies jümgst zu den besten Newcomern des Jahres 2018. Und nun bekommt die noch junge Band die Chance, sich im Rahmen der Rübezahl zurück auf Reise Tour von Joachim Witt als Opener in Oberhausen und Hannover einem größeren Publikum zu präsentieren.